Druckversion
KOMMENTIERTE ABSCHLUSSBERICHTE

Die ersten polizeilichen Abschlussberichte liegen vor

Der VGT hat beschlossen, diese der Öffentlichkeit zu präsentieren. Bitte machen Sie sich selbst ein Bild, mit welch mageren Ermittlungsergebnissen hier die drohende Anklage gerechtfertigt sein soll.

Diese Berichte stellen das Ergebnis von 2 1/2 Jahren Ermittlungen mit allen nur erdenklichen Bespitzelungen dar. Ein Privatleben gab es in dieser Zeit für keinen der Verdächtigten.

Hier finden Sie den vollständigen Abschlussbericht von unserem Obmann DDr. Martin Balluch und den einer unserer Mitarbeiterinnen. Wir veröffentlichen hier den GESAMTEN Bericht, mehr Vorwürfe konnte die Polizei trotz jahrelanger Bespitzelung nicht finden. Die nachfolgenden Berichte wurden von uns kommentiert.

vollständiger Abschlussbericht DDr. Martin Balluch

vollständiger Abschlussbericht einer Mitarbeiterin VGT

 


Das könnte Sie auch interessieren:

15.06.2016

VGT warnt: auch österreichische Masthühner aus Massentierhaltung!

Qualzuchten und nicht vorhandene Lebensqualität sorgen für Entsetzen

01.06.2016

Hunde und Katzen in Tierhandlungen! Legal? Sinnvoll? Tierquälerei?

Seit 2008 dürfen Hunde und Katzen wieder in Tierhandlungen verkauft werden; kaufen sollte man sie dort dennoch nicht!

24.05.2016

Aufruf: VGT sucht Krähenfallen im ganzen Land

Wir möchten die Bevölkerung, bei der Suche nach Krähenfallen, um Hinweise bitten!

23.05.2016

Erfolg für den Verein Gegen Tierfabriken (VGT): Hitzefrei für Wiens Fiakerpferde

Der VGT setzt sich seit vielen Jahren für die Fiakerpferde ein. Mit zahlreichen Demonstrationen, Informationskundgebungen, Aktionen wurde die Bevölkerung und TouristInnen über das Leid der Fiakerpferde in Wien aufgeklärt.

Petition

Petition: Intelligente Tiere in der Falle!

Leider ist es in fast allen Bundesländern Österreichs erlaubt Krähenfallen aufzustellen, mit dem Ziel diese wundervollen und intelligenten Tiere zu fangen, um sie anschließend zu töten.

Den Tieren helfen

Werden Sie jetzt Tierschutzpate oder –patin und unterstützen Sie unsere erfolgreiche Tierschutzarbeit!

Damit wir auch in Zukunft Meilensteine im österreichischen Tierschutz setzen können, brauchen wir die Unterstützung von Menschen wie Ihnen. Werden Sie Tierschutzpate oder -patin und damit Teil einer Bewegung, die Tierschutz in Österreich ein großes Stück weiterbringt.


© 1996-2016 Verein Gegen Tierfabriken - Impressum - Haftungsausschluss - log in -

Druckversion  Seitenanfang