Druckversion: mit Bildern | nur Text
PELZFREI

Pelzfreie Mode

  • Adler (pelzfrei seit 2007!)
  • Aldo (Schuhe)
  • American Apparel
  • America Latina (pelzfrei seit 2007!)
  • Ann Taylor
  • Army Shop
  • Benetton
  • Bergfuchs
  • Bershka
  • Betsey Johnson
  • Bijou Brigitte
  • Blue Tomato
  • Bonita
  • Bonita Men
  • C&A (pelzfrei seit 2001)
  • Calvin Klein
  • Calzedonia
  • Camper (Schuhe)
  • Claires
  • Comma,
  • Comme des Garçons
  • Dancing Shiva
  • Deichmann
  • Delka
  • Diesel
  • Escada
  • Energy
  • Esprit
  • Forever 18
  • Forever 21
  • Foot Locker
  • Frizzi, Boutique (Linz)
  • Frontline
  • Full Power
  • J.Crew
  • Kingpin
  • G-Shoe Fashion
  • Geox
  • Gerry Weber
  • Gesta Shoe Fashion
  • Glööckler
  • Gina&Laura
  • Guess
  • H&M
  • Halhuber
  • Hervis (pelzfrei seit 2007!)
  • Högl (Schuhe)
  • Humanic
  • Hugo Boss
  • Hunkemöller
  • Interpar
  • Jack Jones
  • Jack Wolfskin
  • Kenneth Cole
  • Levi‘s
  • Limited Brands
  • M. Gibian
  • Marc Bouwer
  • Marc O‘Polo (pelzfrei seit 2007!)
  • Max Shoes
  • Medusa
  • Mexx
  • MisterLady
  • Muso Koroni (1. Vegane Boutique mit bio fair recycled Kleidung, Schuhe … in Wien)
  • New Yorker
  • Nic
  • Nike
  • Only
  • Otto
  • Orsay
  • ÖTK – Österreichischer Touristenklub (Shop)
  • Palmers
  • Peak Performance (pelzfrei nur in Österreich!)
  • Pimkey
  • Pink Buddha
  • Promod
  • Puma
  • Quelle
  • Rag
  • Ralph Lauren
  • Rieger
  • Sea you
  • Sisley
  • s.Oliver
  • Springfield
  • Street One
  • Stella McCartney
  • Takko Fashion
  • Tezenis
  • Tommy Hilfiger
  • Triumph
  • Vero Moda
  • Vivienne Westwood
  • Vögele
  • Vögele Shoes
  • Xanaka
  • Zero
  • Zillertaler Trachtenwelt

 

Besondere Vorsicht beim Einkauf

Seit November 2014 müssen laut EU-Verordnung Pelzbekleidungsstücke zumindest mit "Enthält nicht-textile Teile tierischen Ursprungs" gekennzeichnet sein. Meist weisen Tierpelzprodukte jedoch gar keine oder eine falsche Kennzeichnung auf oder diese ist nur schwer zu finden wie auch in Fremdsprachen formuliert. Es häufen sich Bezeichnungen wie "Racoon", "Racoondog", "Rabbit Rex" und "Badger". TierfreundInnen sollten auch von Produkten folgender Formulierung in der Waschanleitung Abstand nehmen, denn auch hier ist von Tierpelz auszugehen: "contains non-textile parts of animal origin".

Was heißt "pelzfrei"?

Als "pelzfrei" bezeichnet der VGT jene Unternehmen, die zu 100 % auf Produkte, die vollkommen oder teilweise aus den Fellen von Wild- und Pelztieren sowie Haustieren bestehen, verzichten – egal ob es sich um gezüchtete Tiere oder Wildfänge handelt. Zu diesen Tierarten zählen zum Beispiel Füchse, Dachse, Marder, Marderhunde, Kojoten, Wölfe, Bären, Nerze, Nutrias, Waschbären, Chinchillas, Meerschweinchen, Kaninchen, Hasen, Eichkätzchen, Bisamratten, Raubkatzen, Katzen und Hunde.

Aufgrund des stark verbreiteten Fleischkonsums in unserer Gesellschaft und der damit verbundenen Produktion von Leder und "Nutztierfellen" gelten auch jene Unternehmen als "pelzfrei", die Produkte aus diesen Materialien führen.

Die einzige nicht tolerierbare Ausnahme bei "Nutztierfellen" bildet aufgrund der gezielten und grausamen Pelzherstellung das sogenannte Karakul-Lamm. Der Pelz dieses Jungtieres wird meist unter den Bezeichnungen "Persianer" oder "Breitschwanz" vermarktet. Persianer bezeichnet den Pelz von frisch geborenen ein bis zwei Tage alten Lämmchen, Breitschwanz ist das Fell noch ungeborener Lämmchen die der Mutter aus dem Leib geschnitten werden.

 

Im Wandel

Der Verein Gegen Tierfabriken versucht diese pelzfrei-Liste möglichst aktuell zu halten!

Wir freuen uns, dass große Unternehmen wie Vögele, Hugo Boss oder Escada sich aus dem Pelzgeschäft zurückgezogen haben. Leider gibt es auch kleinere Ketten wie Turek, die, vor einigen Jahren noch pelzfrei, wieder Jacken und Hauben mit Tierpelz im Sortiment haben. Peek & Cloppenburg, der in der Wintersaison 2014/15 nach 8 pelzfreien Jahren wieder in den Handel mit Kaninchenpelz-Produkten eingestiegen ist, hat heuer deutlich weniger dieser Modelle in den Filialen (Recherche für Österreich).

Sie können aktiv helfen, indem Sie Pelz verkaufenden Geschäften gegenüber Ihre Tierschutz-Bedenken bezüglich Pelz persönlich, per Mail, Telefon oder soziale Medien wie Facebook äußern. Dies wäre ein großer Dienst an Millionen leidender Pelztiere! Wenn Ihnen Unrichtigkeiten in dieser Auflistung auffallen, schreiben Sie uns!

 

Kennen oder besitzen Sie ein pelzfreies Mode-Unternehmen?

Schreiben Sie uns! Gerne verbreiten wir diesen tierfreundlichen Entschluss auf unserer Homepage, auf Facebook und den jährlich rund 100.000 Flugblätter, die wir immer – inklusive dieser Liste – vor pelzverkaufenden Geschäften verteilen, um PassantInnen eine Alternative zu bieten. Denn TierfreundInnen kaufen bevorzugt in pelzfreien Modehäusern!

 

Gibt es Pelz in Sportbekleidungsunternehmen?

Leider ja! Intersport verkauft beispielsweise noch Tierpelzprodukte! Mehr Infos dazu sowie zu Gesundheits- und Umweltschäden durch Tierpelz auf:

VGT-Kontakt zur Thematik: pelz@vgt.at

 


Das könnte Sie auch interessieren:

13.07.2017

Grausamkeit statt Idylle: VGT deckt massiven Tierschutz-Skandal auf!

Die Marketing-Maßnahmen sind auf höchstem Niveau – die Tierquälereien ebenfalls. Die bekannte Kärntner Gastro-Betriebskette Mochoritsch präsentiert sich als naturverbundenes, verantwortungsvolles Unternehmen. Doch hinter den Kulissen ist Tierquälerei an der Tagesordnung.

10.07.2017

VGT: Wieder Tiere im Stall verbrannt

Wieder sind bei einem Stallbrand Tiere auf qualvollste Weise gestorben, ohne die geringste Chance, sich retten zu können. Der VGT fordert bessere Brandschutzbestimmungen und Fluchtmöglichkeiten für die Tiere.

06.07.2017

Tiervermittlung Neu – Ungleichbehandlung par excellence

Hunderte kleine Tierschutzvereine fürchten derzeit um ihre Existenz

05.07.2017

VGT-Anzeige gegen Fiaker wegen gefährlicher Drohung und Nötigung

Protestkundgebung des VGT, weil Fiaker trotz gesetzlicher Pflicht bei über 35° C ihre Pferde weiter arbeiten ließen: Drohungen und Wasserspritzen der Fiakerfahrer

28.06.2017

Brandschutz auch für Tiere!

Bitte Petition unterschreiben und teilen!

26.06.2017

Tiere sind keine Souvenirs

Die Urlaubszeit hat begonnen! Oftmals geht die lang ersehnte Reise in ferne Länder, da möchte man natürlich ungewöhnliche Dinge erleben und ganz spezielle Souvenirs mitnehmen. Doch Vorsicht: nicht selten tappt man dabei in eine Falle und unterstützt Tierquälerei.

26.06.2017

Tödliche Hitze: Wenn Hunde im Auto eingesperrt sind

Viele HundehalterInnen unterschätzen, wie schnell sich die Temperatur in einem Auto erhitzen kann. Jedes Jahr sterben mehrere Hunde an Herz-Kreislaufversagen, weil sie in einem heißem Auto zurückgelassen werden - auch in Österreich. Im Notfall darf die Autoscheibe eingeschlagen werden!

24.05.2017

Großer VGT-Erfolg: das Gatterjagdverbot kommt bundesweit!

Damit kann die VGT-Kampagne nach 2 Jahren erfolgreich abgeschlossen werden – Wermutstropfen sind nur zum Teil recht lange Übergangsfristen

Petition

Keine Tiertransporte über die EU-Grenzen!

Die Unterzeichnenden fordern ein Verbot von Tiertransporten, die über die EU-Grenzen hinaus gehen und somit nicht den hier gültigen Tierschutzstandards entsprechen!

Petition

CO2 Betäubung: Todesangst in den letzten Minuten

Die Betäubung mit Kohlendioxid ist grausam, denn die Tiere leiden in den letzten Minuten ihres Lebens unter Todesangst.

Den Tieren helfen

Werden Sie jetzt Tierschutzpate oder –patin und unterstützen Sie unsere erfolgreiche Tierschutzarbeit!

Damit wir auch in Zukunft Meilensteine im österreichischen Tierschutz setzen können, brauchen wir die Unterstützung von Menschen wie Ihnen. Werden Sie Tierschutzpate oder -patin und damit Teil einer Bewegung, die Tierschutz in Österreich ein großes Stück weiterbringt.


© 1996-2017 Verein Gegen Tierfabriken - Impressum - Haftungsausschluss - log in -

Druckversion: mit Bildern | nur Text  Seitenanfang